70 Jahre Engagement im internationalen Dialog

Bürgerschaftliches Engagement im internationalen Dialog

Vor 70 Jahren wurde die Auslandsgesellschaft in Dortmund als Initiative engagierter Bürgerinnen und Bürger gegründet. Sie ist aus dem Trauma des Zweiten Weltkrieges entstanden. Damals wie heute ist ehrenamtlicher Einsatz für Völkerverständigung im Sinne von Humanität und Toleranz das Leitmotiv. Doch Konflikte und Kriege weltweit haben wieder massiv zugenommen - die Konflikte werden auch in Dortmund ausgetragen. Das „Brücken bauen“ und „Die Welt besser verstehen“ gewinnt an Bedeutung.

Unsere Mitglieder treten daher für Toleranz und ein friedliches Zusammenleben ein. Schließlich leben in Dortmund Menschen aus rund 170 Nationen zusammen. Wir machen deutlich, dass Vielfalt in Dortmund zu Hause und eine Bereicherung ist. Gemeinsam zeigen wir – Ehrenamtliche mit und ohne Migrationshintergrund – Gesicht für Demokratie und Vielfalt.

Machen Sie mit und engagieren Sie sich auch: Wir haben aktuell 25 ehrenamtlich organisierte Gesellschaften und Länderkreise. Einige von ihnen kommen hier zu Wort:

Bürgerschaftliches Engagement im Internationalen Dialog – Ein Projekt der Auslandsgesellschaft und der Koordinierungsstelle für Vielfalt und Demokratie in Dortmund
Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "Toleranz fördern - Kompetenz stärken"
Idee und Realisierung: Alex Völkel
Interviews: Claudia Behlau-Blumhoff
Fotos: Klaus Hartmann

Engagement im internationalen Dialog
Engagement im internationalen Dialog

Dr. Klaus Gelmroth und Veye Tatah, Deutsch-Afrikanische Gesellschaft
Rolf Dickel, Deutsch-Britische Gesellschaft
Karin Zhang, Deutsch-Chinesische Gesellschaft
David Babin und Odile Brogden, Deutsch-Französische Gesellschaft
Wolfgang Hartwich, Ilse Hubmann, Virginia Novarin, Beatriz Blanco Alvarez, Iberoamerika-Kreis
Alex Völkel, Länderkreis Israel
Stefania Bredereck und Angela Cesti, Deutsch-Italienische Gesellschaft
Yoko und Horst Schlütermann, Deutsch-Japanische Gesellschaft
David Cheong, Deutsch-Koreanische Gesellschaft
Yvonne Cadez, Jadranka Gradac, Josip Markovic, Länderkreis Kroatien
Rainer Frickhöfer, Deutsch-Niederländische Gesellschaft
Nina Benko-Denninghaus, Länderkreis Osteuropa
Dr. Omar Al-Ghawi, Dr. Hisham Hammad , Barbara Heinz, Deutsch-Palästinensischer Länderkreis
Gülay Özverim, Nevzat Izci, Ulrike Klingsporn, Deutsch-Türkische Gesellschaft
Magdolna Wiebe, Deutsch-Ungarische Gesellschaft
Gerald Baars, Deutsch-Amerikanische Gesellschaft